SG Salz/Mühlbach – SG Niederlauer I/Strahlungen II 1:3 (1:1). Das bisherige Schlusslicht SG Niederlauer I/Strahlungen II hat sich nach drei klaren Niederlagen mit dem 3:1-Derbysieg in Mühlbach eindrucksvoll zurückgemeldet. Der Sportleiter des Hausherrn, Volker Straub, war restlos bedient. „Unsere schlechteste Leistung seit einem Jahr, wir waren total von der Rolle.“ Ein Lob verteilte er an den Gast. „Der hat gut gespielt und verdient gewonnen.“

 

Niederlauer I/Strahlungen II war bissiger und kämpfte mit Herz und Leidenschaft. Beim Gastgeber, der sich zuletzt überzeugend präsentiert hatte, wurde man das Gefühl der Überheblichkeit nicht los. Das sollte sich rächen.SG Salz/Mühlbach – SG Niederlauer I/Strahlungen II 1:3 (1:1). Das bisherige Schlusslicht SG Niederlauer I/Strahlungen II hat sich nach drei klaren Niederlagen mit dem 3:1-Derbysieg in Mühlbach eindrucksvoll zurückgemeldet. Der Sportleiter des Hausherrn, Volker Straub, war restlos bedient. „Unsere schlechteste Leistung seit einem Jahr, wir waren total von der Rolle.“ Ein Lob verteilte er an den Gast. „Der hat gut gespielt und verdient gewonnen.“ Niederlauer I/Strahlungen II war bissiger und kämpfte mit Herz und Leidenschaft. Beim Gastgeber, der sich zuletzt überzeugend präsentiert hatte, wurde man das Gefühl der Überheblichkeit nicht los. Das sollte sich rächen.
Dabei hätte der furiose Auftakt des Gastes (2./Pfostenschuss von Dominik Mauer) eigentlich Warnung genug sein müssen. War es aber nicht. Die Schützlinge von Roland Freibott, der in der zweiten Halbzeit selbst aktiv in das Geschehen eingriff, gingen durch Dominik Mauer in Führung (15.). In der Folge vergaben sie ihre Chancen zum Ausbau des Vorsprungs und kassierten durch Nico Rauner (43.) den Ausgleich, zugleich der Pausenstand. Zu wenig Ertrag für den Aufwand. „Nach der Pause haben wir eine knappe Viertelstunde Druck aufgebaut“, sagte Straub. Ohne aber hochkarätige Möglichkeiten zu erarbeiten. Effektiver und gradliniger die Gäste, für die Stefan Katzenberger zum 2:1 traf. Das Spiel lief auch in der Folge am Gastgeber weitgehend vorbei. Nicht aber am Gast, für den Torjäger Dominik Mauer den ersten Sieg mit seinem zweiten Treffer in diesem Match (83.) endgültig unter Dach und Fach brachte.

Tore: 0:1 Dominik Mauer (15.), 1:1 Nico Rauner (43.), 1:2 Stefan Katzenberger (65.), 1:3 Dominik Mauer (83.), Gelb-Rot: Michael Schmitt (90.+1, Salz/Mühlbach)

 

Salz Muehlbach SVN FCS 1

 

Salz Muehlbach SVN FCS 2

 

Salz Muehlbach SVN FCS 3

 

Salz Muehlbach SVN FCS 4

 

Salz Muehlbach SVN FCS 5

 

Salz Muehlbach SVN FCS 6

 

Salz Muehlbach SVN FCS 7

 

Salz Muehlbach SVN FCS 8

 

Salz Muehlbach SVN FCS 9

 

Salz Muehlbach SVN FCS 10

 

Salz Muehlbach SVN FCS 11

 

Salz Muehlbach SVN FCS 12

 

Salz Muehlbach SVN FCS 13

 

Salz Muehlbach SVN FCS 14

 

Salz Muehlbach SVN FCS 15

 

Salz Muehlbach SVN FCS 16

 

Salz Muehlbach SVN FCS 17

 

Salz Muehlbach SVN FCS 18

 

Salz Muehlbach SVN FCS 19

 

Salz Muehlbach SVN FCS 20

 

Salz Muehlbach SVN FCS 21

 

Salz Muehlbach SVN FCS 22

 

Salz Muehlbach SVN FCS 23

 

Salz Muehlbach SVN FCS 24

 

Salz Muehlbach SVN FCS 25

 

Salz Muehlbach SVN FCS 26

 

Salz Muehlbach SVN FCS 27

 

Salz Muehlbach SVN FCS 28

 

Salz Muehlbach SVN FCS 29

 

Salz Muehlbach SVN FCS 30

 

Salz Muehlbach SVN FCS 31

Fotos: Anand Anders, Bericht: Rhön und Saalepost

nach oben pfeil

 

Termine

25 Aug 2018;
Belegt
15 Sep 2018;
Belegt
27 Sep 2018;
Turmschützen Dorfmeisterschaft
02 Okt 2018;
Belegt

facebook