TSV Pfändhausen – SG Niederlauer I/Strahlungen II 4:2 (1:2).

Es war das erwartete Abstiegsduell, das mit einem Sieg für den TSV endete, mit dem er die „rote Laterne“ an den Gegner abgab.

Dabei sah es zur Pause noch ganz gut für die Gäste aus, die mit einer 2:1-Halbzeitführung hoffnungsvoll in die Kabine gingen. Doch im zweiten Abschnitt konnten sie nicht mehr zusetzen. Pfändhausen dagegen nutzte die Gunst der Stunde und kämpfte sich zum Sieg.

Auf dem tiefen, schwer zu bespielenden Nebenplatz war Kampf Trumpf. Pfändhausen legte einen prima Start hin, ging schon nach acht Minuten in Führung und hatte auch in der Folgezeit ein Chancenübergewicht, doch die Tore, die schossen die Gäste. Bis zur Pause drehte die SG den Spieß um und führte 2:1. Aber im zweiten Abschnitt war von Niederlauer/Strahlungen nicht mehr viel zu sehen. Der TSV fand über den Kampf ins Spiel zurück und hatte vor allem im zweifachen Torschützen Peter Hahn einen gnadenlosen Vollstrecker.

 

Tore: 1:0 Manuel Kuhn (8.), 1:1 Marius Braun (32.), 1:2 Steffen Hein (41., Foulelfmeter), 2:2 Peter Hahn (60., Foulelfmeter), 3:2 Manuel Kuhn (83.), 4:2 Peter Hahn (88.). Gelb-Rot: Lukas Knaier (90., SG).

 

Quelle: rhoenundsaalepost.de

Termine

25 Aug 2018;
Belegt
15 Sep 2018;
Belegt
27 Sep 2018;
Turmschützen Dorfmeisterschaft
02 Okt 2018;
Belegt

facebook