SpVgg Haard – SG Niederlauer I/Strahlungen II 3:2 (1:0). Roland Freibott, Trainer der SG Niederlauer, wollte gar nichts beschönigen. „Die SpVgg Haard wollte den Sieg mehr. Sie war in Sachen Kampfgeist, Einsatz und Laufbereitschaft einfach besser.“

 

Auch in spielerischer Hinsicht lagen die Vorteile auf Seiten des Hausherrn. Er ging mit einer verdienten Führung in die Pause und ließ sich auch vom vorübergehenden Ausgleich nicht irritieren. Mit zwei Treffern nach Standards (Freistoß zum 2:1 und wenige Minuten später ein Kopfball nach Ecke zum 3:1) waren die Fronten geklärt.

Die Gastgeber zeigten im ersten Durchgang mehr Biss und belohnten sich dafür mit dem 1:0 kurz vor der Pause. Nach einer Ecke köpfte Manuel Knaier zum 1:1 ein. Wer weiß, was möglich gewesen wäre, hätte die SG nach diesem Ausgleich nicht unmittelbar im Gegenzug das 1:2 kassiert. Vincent Kiesel versenkte den Freistoß. Und wiederum nur wenige Minuten später bedeutete das 3:1 die Vorentscheidung. Dominik Mauers Tor zum 2:3 fiel zu spät.

Am kommenden Wochenende ist der SVN das erste Mal spielfrei.

 

Tore: 1:0 Vincent Kiesel (43.), 1:1 Manuel Knaier (61.), 2:1 Vincent Kiesel (62.), 3:1 Jens Mammitzsch (67.), 3:2 Dominik Mauer (87.).

 

Quelle: Rhön- und Saalepost

Termine

15 Dez 2018;
Weihnachtsfeier
05 Jan 2019;
Dartturnier
18 Jan 2019;
Hallenturnier
09 Mär 2019;
Jahreshauptversammlung

facebook 

Spielplan Hinrunde 2018/2019 zum Download bzw. Ausdrucken