TSV Rothhausen/Thundorf – SG Niederlauer I/Strahlungen II 2:1 (1:1). „Es war ein verdienter Sieg für uns, da wir über die 90 Minuten ein klares Chancenplus besaßen“,

hieß es aus dem Lager der Gastgeber. Die SG Niederlauer I/Strahlungen II hingegen besaß kaum Tormöglichkeiten und musste daher ohne Punkte den Heimweg antreten.

Von Beginn an merkte man der Heimelf an, dass sie den Platz unbedingt als Sieger verlassen wollte. Die Folge war das schnelle 1:0. Nach einer Hereingabe von der Grundlinie zog Steffen Fleckenstein aus 16 Metern direkt ab und ließ die Gastgeber jubeln. Kurz nach dem Seitenwechsel dann jedoch die kalte Dusche für den TSV. Erik Hach nutzte einen groben Abwehrfehler und erzielte aus dem Nichts den 1:1-Ausgleichstreffer. Rothhausen/Thundorf spielte weiter nach vorne, stand jedoch mit der Chancenverwertung zunächst auf Kriegsfuß. Die größte Gelegenheit vergab zwei Meter vor dem Tor freistehend Michael Weigand, der das Kunststück fertig brachte, den Ball über das Tor zu schießen. Dank eines sicher von Andre Schmitt verwandelten Foulelfmeters reichte es dennoch für einen verdienten Sieg der Hausherren.

Tore: 1:0 Steffen Fleckenstein (18.), 1:1 Erik Hach (40.), 2:1 André Schmitt (84., Foulelfmeter).

Quelle: Rhön-und Saalepost

Termine

15 Dez 2018;
Weihnachtsfeier
05 Jan 2019;
Dartturnier
18 Jan 2019;
Hallenturnier
09 Mär 2019;
Jahreshauptversammlung

facebook 

Spielplan Hinrunde 2018/2019 zum Download bzw. Ausdrucken