FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II – SG Niederlauer I/Strahlungen II 4:0 (3:0). „Eine gute Mannschaftsleistung, taktisch diszipliniert“, freute sich FV-Sprecher Christian Geßner über einen „hochverdienten Sieg“. Dosenöffner sei das frühe 1:0 unter unfreiwilliger Mithilfe des Gästekeepers gewesen. Im weiteren Spielverlauf „haben wir nichts anbrennen lassen und das Geschehen dominiert“. Geßner machte beim Gast eine „hohe Fehlpassquote aus“.

 

 Die Auftaktniederlage wollten die Hausherren mit aller Macht ausbügeln. Entschlossen und couragiert legten sie los, ließen den Ball gut und mit viel Tempo durch die eigenen Reihen laufen. Beim 1:0 wollte der Gästetorwart eine verunglückte Flanke von René Erhard „runterpflücken“ und beförderte dabei den Ball ins eigene Netz. In der Folge blieb der Gastgeber sturm- und drangvoll. Bei Niederlauer I/Strahlungen II lief wenig zusammen. Die Überlegenheit münzte der FV in eine 3:0-Pausenführung um.
 

Ein ganz kurzes Aufbäumen nach Wiederbeginn (der einheimische Torwart war in einer heiklen Situation zur Stelle) – das war alles, was der Gast zu bieten hatte. Rannungen II übernahm wieder das Kommando, erhöhte nach einer knappen Stunde auf 4:0. Bis zum Schluss verpasste der Hausherr einige Male bei sehr guten Möglichkeiten den Ausbau der ohnehin klaren Führung.

 

Tore: 1:0 René Erhard (10.), 2:0 André Keuser (21.), 3:0 Manuel Kuhn (36.), 4:0 Luca Erhard (59.).

 

Quelle: Rhön- und Saalepost

Termine

14 Dez 2019;
Weihnachtsfeier

facebook 

Spielplan Vorrunde 2019/2020 zum Download bzw. Ausdrucken