SpVgg Sulzdorf/Bundorf – SG Niederlauer I/Strahlungen II 2:1 (1:0). „Auf jeden Fall ein verdienter Sieg“, sagte René Scheider, der Sprecher SpVgg, nach dem 2:1-Erfolg. „Sehr gute Einstellung“ und „kämpferisch super“ lobte er seine Mannschaft nach einer Partie auf gutem Niveau mit flottem Tempo.

Zur Pause lag die SpVgg mit 1:0 vorne. „Im zweiten Abschnitt sind wir nach dem 2:0 etwas außer Tritt geraten.“ Niederlauer schaffte noch den Anschluss. Mehr nicht. Im Gegenteil: Der Gast dezimierte sich selbst durch Gelb-Rot und Rot.

 Die Hausherren gingen beherzt und engagiert zur Sache. Mit zwei Standards, die erfolgreich abgeschlossen wurden, legte sich die SpVgg ein 2:0-Polster zu. Zwei Mal war Stefan Matz der Wegbereiter zum Torjubel: Seinen Freistoß verlängerte Carsten Eckart zum 1:0 in Maschen. Beim 2:0 köpfte David Düschelberger seinen Eckball ins Tor. Danach lief es nicht mehr so rund beim Hausherrn. Außerdem wurden die Gäste angesichts des 0:2 aktiver. Sie belohnten sich mit dem Anschluss. Das fiel im Anschluss an einen Freistoß, Schütze war Konstantin Samojlov. Zu mehr reichte es nicht mehr – auch, weil sich der Gast selbst schwächte. Das 3:1 verbaute sich die SpVgg selbst, weil bei ihren Kontern der letzte Pass nicht ankam.

Tore: 1:0 Carsten Eckart (30.), 2:0 David Büschelberger (56.), 2:1 Konstantin Samojlov (83.). Rot: David Noack (90.; grobes Foulspiel). Gelb-Rot: Maximilian Bömmel (68., beide Niederlauer I/Strahlungen II).

Termine

Keine Termine

facebook 

Spielplan Rückrunde 2019/2020 zum Download bzw. Ausdrucken