SG Niederlauer I/Strahlungen II – SG Sulzfeld/Merkershausen 2:4 (1:0). Verdient nahm die SG Sulzfeld/Merkershausen die drei Punkte aus Niederlauer mit nach Hause, wenngleich der Sieg um ein Tor zu hoch ausfiel. Denn vor allem im ersten Abschnitt waren die Hausherren ein ebenbürtiges Team.

Eine der ersten Aktionen führte zum 1:0 durch Dominik Mauer, der nach schöner Aktion aus sieben Metern ins kurze Eck traf. In der Folge verteidigten die Hausherren den knappen Vorsprung, hatte aber in manchen Situationen auch Glück. Zudem reagierte Torhüter Thomas Brückner einige Male bravourös.

Mit dem Halbzeitpfiff wäre sogar fast das 2:0 gefallen, doch Mauer traf den Ball nicht richtig. Nach Wiederbeginn merkte man Niederlauer I/Strahlungen II den Kräfteverschleiß an, Sulzfeld/Merkershausen erhöhte den Druck und kam durch Ludwig Rothaug zum verdienten Ausgleich. Auch in der Folgezeit waren die Gäste das klar dominierende Team, während die Einheimischen kaum noch Akzente nach vorne setzen konnten. Auf Sulzfelder Seite wurde Ludwig Rothaug zum Mann des Spiels und legte in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer nach. Der verwandelte Foulelfmeter von Erik Hach zum 2:4 war nur noch Ergebniskorrektur. (mgr)

Tore: 1:0 Dominik Mauer (4.), 1:1 Ludwig Rothaug (59.), 1:2 Timo Helmer (72.), 1:3, 1:4 Ludwig Rothaug (83., 88.), 2:4 Erik Hach (90. + 1, Foulelfmeter). Gelb-Rot: Stefan Schmitt (90. + 1, Sulzfeld/Merkershausen)

 

Quelle: https://www.rhoenundsaalepost.de/lokalsport/aktuelles/fsv-hohenroth-dominiert-das-derby

Termine

Keine Termine

facebook 

Spielplan Rückrunde 2019/2020 zum Download bzw. Ausdrucken